Faye Montana: Was W steht für Wideo

Faye Montana: Ihr Snapchat Account startete am 04. Juni 2014, auf ihrem YouTube-Account hat das erste Video vor 8 Monaten, am 19. August 2014, das digitale Licht der Webwelt erblickt. Sie hat in Filmen mitgespielt, Werbespots gedreht und ist Cheerleaderin. Faye ist erst 11 Jahre alt.

Sie VLOGGT über alles was auf YouTube funktioniert: „20 Facts About Me“, „Nach der Schule Routine“, „Hairstyles für die Schule“ oder auch ein „1.000 Abonnenten Special“. Zuletzt gab es eine Smoothie-Challenge, VLOGS aus Italien, Südafrika und auch ein Stelldichein mit Udo Walz, DagiBee (1,8 Millionen Abonnenten) und LifeWithMelina (638k Abonnenten). Zuletzt mit 95.138 Aufrufen.

Durch klicken auf das Bild kommt ihr zu dem FB-Post

Wenn man sich die Videos und Snapchats anschaut, dann wird einem schnell klar, dass man keine große Kunst erwarten braucht. Das Bild wackelt, ist unruhig und sie starrt sich in den Videos die ganze Zeit selbst auf dem Display an (sie dreht wohl mit einem Smartphone). Nach eigener Aussage (B.Z. Interview) ist Faye sehr schnell gelangweilt und hat Spaß an VLOGS, Selfies und sonstiger Selbstdarstellung a lá BeautyPalace und Co. Sie spricht für ihr Alter recht gutes englisch, das merkt man ihren Videos gerade bei eigenartigen Satzkonstellationen wie „Ich chill meine base“ an. Auch VLOG-Momente wie

Das W in WLOG steht für Wideo

werden ihr sicher in den kommenden Monaten/Jahren sehr viel Stolz der Eltern (Ihre Mutter ist Anne-Sophie Briest, Schauspielerin) einbringen. Ganz bestimmt. Dass die Person in dieser Szene(Video am Ende des Beitrags, ab 5:30Min) unsicher am Tisch sitzt und nicht weiß ob er nun mit einem Mittelfinger im Video landen möchte oder nicht, macht das Gesamtbild komplett. 

Snapchat und Instagram für Kinder

An dieser Stelle wird es schlimm. Faye kritisiert in diesem Snapchat-Post ihre Oberschenkel, da sie im sitzen ja viel dicker als im Stand sind. Solche Inhalte können Scherzhaft gemeint sein, sollten aber bei Eltern, die wie jeder Andere freien Zugriff auf diese Inhalte haben, Warnmelder leuchten lassen. Von sexy Posen über kindische Grimassen findet man auf den Social Media Portalen von Faye alles. Auch Kommentare von älteren Zuschauern. Zuletzt wurde ihr Instagram Account gesperrt, da sie das Mindestalter noch nicht erreicht hat.

Für mich mag der von ihr produzierte Inhalt zwar nicht interessant sein, doch dank der heutigen Technik sind solche Entwicklungen vielleicht bald an der Tagesordnung. Ich frage mich: Ist das gut? Sollten wir Kindern so freizügige Möglichkeit eröffnen, selbst wenn sie zu Personen des öffentlichen Lebens mutieren? Ist so viel Selbstbeweihräucherung für ein Mädchen von 11 Jahren gesund?

In ihrem YouTube-Video mit Udo Walz nimmt sich sich für ihre Idole „LifeWithMelina“ und „DagiBee“ richtig viel Zeit. Wirkt aber schon komisch. Bei Udo lässt sich sich kurz drücken, Lobpreisen und wird schon nach wenigen Sekunden unruhig, schaut um sich und geht auch schon wieder weiter: „gut, ja ja, war nett mit dir zu reden“.

Das dachte ich dann auch. „Gut, ja ja, war nett dich zu sehen…“ und schloss den Browser-Tab mit ihrem YouTube Account. Der liegt mittlerweile bei knapp 20.300 Abonnenten. Ich werde mich jetzt auch die Couch legen und ein bisschen mein „life chillen“. Und ihr? (Vorspulen auf 4:17 Minuten!!)

Facebooktwittergoogle_plusredditlinkedintumblrby feather

2 Gedanken zu „Faye Montana: Was W steht für Wideo

  1. Also ich mein versteht mich nicht falsch 😉 das Internet ist eine tolle Sache ohne die ich z.B. nicht hier deine Interessanten Meinungen lesen könnte aber ich finde man sollte auch die Schattenseiten des Internets nicht außen vor lassen: Da sind Mädchen 11 Jahre alt, in dem Alter haben wir alle noch draußen gespielt und heute? Heute sammelt man Klicks und Abonnenten um der Maße zu gefallen auch wenn das nicht das ist was man eigentlich machen will. Hauptsache man bekommt den Fame ab! Ich selber war eine lange Zeit auf YouTube mit einigen Formaten unterwegs bis mir dann langsam auffiel das YouTube mit der Entwicklung mehr Schritte zurück geht als vor was die Formate an geht. Ich habe YouTube gemacht um die Leute zu unterhalten und heute will man einfach nur noch die besten Werbe-Partner… Naja mein Opa würde dazu sagen: „Früher war alles besser“ ich denke nicht alles aber manches schon…

Kommentar verfassen