WhatsApp Calls speichert Anrufe: Shitstorm-Kommentar

7.000 Seitenaufrufe, über 50 Artikel (eigentlich 136, wenn mann die Suche unter Einbeziehung der übersprungenen Ergebnisse wiederholt), eine Handvoll Fernsehauftritte (nie persönlich), mehrere Telefonate und hunderte Tweets, Facebook Nachrichten und WhatsApp-Texte später, sitze ich erneut vor meinem „Technik Blog“. Ich möchte den WhatsApp-Coup revue passieren lassen.

Hier die offizielle Aussage seitens WhatsApp:

„This was a leaked internal-only version of our app that was used by WhatsApp engineers for testing and debugging VoIP calls. WhatsApp does not record your calls — any reports suggesting this are incorrect. Anyone using an unofficial, modified or untrusted version should update to our official release from Google Play.“

Die von mir genannte WhatsApp Version 2.12.45 ist also eine interne Tester-Version gewesen, welche nie an die Öffentlichkeit sollte. Wahrscheinlich wurde damit geprüft, wie sich die Qualität der WhatsApp Calls unter diversen Umständen entwickelt. Offiziell war diese Version nie, stark verbreitet ist sie dennoch. Mir fiel das aber nicht auf. Unter Anderem weil der Zufall es so wollte, dass der Leser, der mir diese Info schickte, genau die gleiche WhatsApp Version hatte wie ich.

Hier sind die Fakten

  • Ich hätte wesentlich mehr über dieses Thema schreiben und auch recherchieren können.
  • Ich hätte vor der Veröffentlichung auf ein Feedback seitens WhatsApp warten können.
  • Ich hätte explizit erwähnen können, dass es sich bei der Version 2.12.45 NICHT um einen offiziellen Build handelt.
  • Ich hätte Caschy mit c schreiben müssen (ja, das hätte ich wirklich gemusst)!

Aber all das habe ich nicht getan. Vielleicht lag es an der frühen Stunde in der ich mich „mal eben“ an das Thema gesetzt habe. Vielleicht an der Katze auf meinem Schoß, während ich den Blogpost verfasste, vielleicht war es der fehlenden Kaffe – man weiß es nicht. Wie Kollege René Hesse mir auch schrieb „10 Sekunden Google hätte sofort in zig Blogs usw rausgebracht, dass jeder schrieb: Nur auf APK mirror, nicht bei WhatsApp“. Hätte ich also nicht nach „WhatsApp Calls saves calls“ und „WhatsApp Calls speichert Anrufe“ gegoogelt, sondern nach der Versionsnummer, wäre das Ganze vielleicht gar nicht so passiert.

Warum ich hier darüber schreibe? Darum!

Deutsche Medien haben meine Aussage zu einem Skandal aufgescheucht, den ich so selten erlebt habe. Falschaussagen wurden getroffen, aus „Version XYZ“ wurde plötzliche die offizielle WhatsApp App aus dem Play Store und überhaupt hat WhatsApp Zugriff auf alles was wir tun! Schrecklich! Das ist falsch. Ja, ich habe auf den Umstand hingewiesen, das muss auch so sein! Journalismus soll aufklären und bei einer Applikation, die allein laut APK-Mirror über 140.000 Mal heruntergeladen wurde, sehe ich eine Gefahr. Jeder potentielle WhatsApp Kontakt könnte ohne große Mühe WhatsApp Calls mitschneiden. Natürlich geht das auch mit anderen Apps, doch damit muss man sich erst einmal beschäftigen. Ich möchte niemandem kriminelle Energie nachsagen… wenn es einem allerdings SO einfach gemacht wird, sollte man vielleicht etwas vorsichtiger sein. Was habe ich daraus gelernt und würde ich es wieder tun? Viel und Ja, aber anders. Sollte mir erneut ein so grobes Datenschutz-Problem unter die Finger geraten, kontaktiere ich an erster Stelle die Pressesprecher und informiere die Kollegen über meinen Fund. Des Weiteren geben ich dem Unternehmen eine Chance sich zu erklären. Das ist nur Fair!

Zu guter Letzt

Ja, ich bekam Anfragen von mehreren Journalisten, auch DPA Schreiber waren darunter. Ja, selbst ein Facebook Communications Manager hat sich bei mir gemeldet und ein direktes Feedback da gelassen. An dieser Stelle wurde auch hilfreiche Kritik meinerseits (präventive Maßnahmen für die Zukunft) dankbar angenommen. Zig Seiten haben mich zitiert, im Fernsehen wurde ich als „Blogger Jens Herforth“ und „Technik Blog“ zitiert – dabei sollte diese Seite nur als digitale Visitenkarte dienen… Was mache ich denn jetzt!?!?!?! Ich hatte die APK übrigens von GIGA, weil in dieser „Beta Version“ die Google Drive Backup Funktion integriert war. Wie das Leben manchmal so spielt… Hier ein paar der Seiten, die sehr fair über meinen Bericht geschrieben und meinen Blog verlinkt haben:

      Und hier die Seiten, die von ganz allein auf dieses Thema gestoßen sind und auf niemanden verlinken brauchten:

 

    Update vom 05.05.2015 – 13Uhr

Bis heute ja sich da übrigens nichts in der Quellenangabe des Artikels getan 😉

Facebooktwittergoogle_plusredditlinkedintumblrby feather

3 Gedanken zu „WhatsApp Calls speichert Anrufe: Shitstorm-Kommentar

  1. Mach dich mal nicht fertig, wer glaubt das Whatsapp (also Facebook) die Gespräche nicht speichert dem ist eh nicht mehr zu helfen…
    Facebook vergisst nicht und Facebook vergibt auch nicht, man sollte wirklich sehr darauf achten was man da so veröffentlicht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.